Endlich sind sie da ....

  • Endlich sind sie da....

    Hallo an alle die mich nicht kennen, und insbesondere an Helmut Becker !

    Vor ca. 14 Tagen habe ich meine Baldur 300 Plus in Kassel abgeholt, und nach Köln gebracht,

    zu zweit hochgebracht, und in meiner Gier alleine ausgepackt (die Bandscheibe merke ich immer noch) und in Position gebracht.

    Schnell angeschlossen und Power auf On ,und nach ungelogen 10 Minuten (Neugeräte) war es genauso oder Vielleich noch besser ,wie bei den beiden Testgeräten die ich vor einigen Monaten zur Verfügung hatte ,ein unglaubliches Füllhorn an Musik !

    Jetzt Sind 14 Tage vorbei, und trotz des schönen Wetters habe ich hier mit meiner Frau ,und manchmal auch mit meinem Nachbar (der Wörtlich sagte : wenn ich Stereo Affin wäre und nicht Souround , dann die Baldur habe noch nichts vergleichbares gehört !) viele Stunden gehört und würde behaupten ,jetzt sind sie eingespielt .

    Ich beschäftige mich jetzt Zeit meines Lebens mit Musik ,ich wage es behaupten zu können was gut oder schlecht ist ,nah oder fern ,was ich aber hier erhöre, kann ich gar nicht richtig beschreiben ?

    Antwort : räumliche Abbildung wird in meinem Hörzimmer neu definiert ,beziehungsweise erlebt .

    Ich sitze hier manchmal mit offenem Mund ,und könnte bei dem ein oder anderem Musikstück (einem Glas Wein) heulen vor Glück !

    Das erste Kleine Fazit:

    Die Baldur 300 ist in meiner Kette Musikalisch das was ich all die Jahre vermisst habe ( wusste wahrscheinlich gar nichts davon) das Ende der Fahnenstange. Mehr geht glaube ich nicht, deshalb

    Spart euch euer Geld und investiert nicht in teure Strom oder Chinch Kabel, sondern in vernünftige Elektronik (nochmals Danke an H. Becker)und das was dann noch übrig bleibt in ein paar gute Platten, oder guten Wein .!

    am Wochenende waren Westdeutsche HiFi Tage in Bonn ,und ich muss sagen ,nirgends ist es schöner als zuhause.....

    Soviel erst mal für heute von mir ,und ich kann euch in die Runde sagen das der Titel des zweiten Teils Lautet : Mit der Baldur hören ist wie das Betreten einer Kathedrale.......

  • Teil 2. Das betreten einer Kathedrale.....

    Hallo liebe Freunde der guten Musik Wiedergabe ,hier mal wieder nach längerer Zeit einige Zeilen zu unserem Hobby !

    Warum vergleiche ich den Sound der Baldur 300 mit einer Kathedrale ?

    Das Ganze ist so, jedes Mal wenn ich Musik höre ,sei es von CD oder Schallplatte hatte ich anfangs das Gefühl im Raum einer Kirche zu sitzen. Beim anhören verschiedenster Platten, hatte ich immer das Gefühl als ob plötzlich alles mit Hall unterlegt war ,was mich dazu bewegte meinen Nachbarn in den Hörabend einzubeziehen. Der anfangs meinen Eindruck bestätigte, dann aber meinte ,das ist kein Hall das ist eine unfassbare Räumlichkeit ,und da hatte er recht! Wir haben dann noch verschiedenste Musikrichtungen gespielt ,und ich möchte jetzt nicht wie einer dieser Schreiberlinge klingen ist aber so, die Lautsprecher waren überhaupt nicht vorhanden ,die Musik ist frei im Raum der Musiker an der richtigen Stelle und alles ist unglaublich stimmig, Raum und Musik sind eins! Ich hatte vorher 4 Cary Endstufen, und der Sound war bei Gott nicht schlecht und hatte mir all die Jahre sehr gut gefallen ,mir schöne Musikabende geschenkt und auch viel Bastelspaß zwecks Optimierung . Aber all das wäre gar nicht nötig gewesen, hätte ich die Baldur 300 viel früher entdeckt......

    An dieser Stelle, muss ich mich der Meinung die ich hier im Forum gelesen hatte anschließen, die Suche hat ein Ende ! Was die Endstufen betrifft....

    Der kommende Persönliche Bericht ,handelt von den Messen in Bonn, Krefeld und Bochum .

    Bis dahin Let The Music Play .......