Akustische Dämmung Baldur 300

  • Hi folks

    nach zwei Jahren im Besitz der Balduren 300 gemeinsam jetzt mit dem Conductor sind wir so etwas von happy mit dem Sound unserer Lautsprecher, dass unsere Reise auf der Suche nach der richtigen Elektronik hiermit auch beendet ist. Wir haben nichts besseres gefunden.


    Nun kann man aber auf den Gedanken kommen, die Stahlblechseiten der Balduren akustisch zu dämmen, zumal diese beim Daraufklopfen klingeln, also nicht geräuschlos sind. Rühmen sich doch viele Hersteller mit panzerschrankähnlichem Aufbau der Geräte und die Hifi-Journalisten singen ein Loblied auf die Materialschlacht bei Geräten. Also wurden beide Seiten der Balduren mit 9mm dicken MDF-Platten vorübergehend beklebt (Lüftungsschlitze blieben offen). Dies erfolgte mit reversiblen Klebepads (patafix proPower). Nun war nur noch ein "Nock-Nock" zu hören, die Stahlbleche klangen nicht mehr nach. Aber was hatte das für Auswirkungen auf den Sound? Kurzum, der Unterschied war marginal, aber doch hörbar. Die Musik, die Instrumente, die Stimmen waren unnatürlicher und weniger frisch. Auf dieses Ergebnis kamen mehrere geschulte Hörer und zwar eindeutig.

    Also sollte jemand ein derartiges Experiment ansinnen, er kann es sich ersparen. Aber wer klebt schon Sorbothane auf eine Stradivari...?


    Aber schlussendlich auch noch ein guter Tipp: Die Baldur Monoblocks sollten nicht einfach auf den Boden gestellt werden, eigentlich ja kein Geheimnis. Aber dass die Musikdarstellung durch 4 Absorberfüße (Master2 von bfly-audio) so eindeutig besser und klarer wurde hat uns überrascht, für wenig Geld eine große Klangsteigerung. Also stellten wir das ganze Konvolut nochmals auf eine BaseTwo von bfly-audio (s. Bild). Die Klangsteigerung war diesmal nicht mehr enorm, hörbar etwas besser, aber für den Preis nicht unbedingt notwendig. Eine große Schieferplatte könnte da auch ausreichen.
     


    Das war es für heute. Normalerweise halte ich mich von Foren und Diskussionen raus, aber die Elektronik und das Engagement von Helmut Becker hat es verdient beschrieben und gelobt zu werden - und Erfahrungen sollten ausgetauscht werden. Ad multos annos Herr Becker!

  • ( Nachtrag von Fritz in Oktober 2018 ... ich hoffe Du verzeihst mir das Posting Fritz )


    Lieber Helmut, mir kamen heute die Tränen, so gut spielt Dein Equipment. 845er sind nur zum Beleuchten eingeschaltet. Herzliche Grüße aus den Bergen! Fritz