AudioVista 2019 Messenachlese

  • die Anreise nach Krefeld am Freitag zum frühen Abend war schon heftig. Lotzt mich doch die Google Navi von Kassel durch`s Ruhrgebiet über die B1.


    Zu Beginn lautete die Goggle Schätzung noch 2`40, am Ende waren aber dann doch 3`40. Mit jeden gefahrenen Kilmoter ab Kassel wurde die Anreisezeit länger ??!!


    Auf dem Weg nach Hause am Sonntag Abend lotzt mich das selbe System über die A2 zum Kamener Kreuz und nach 2`15 stand ich vor der Garage.


    Wie dem auch sei, alles Gut - um nicht zu sagen bestens.


    Wir hatten auf unserem Stand 7 Verstärker, sodass niemand Schlange stehen musste und zeitweise waren auch alle 6 Plätze besetzt.


    TOLEDO ( Michael ) hatte seinen MARANZ Player dabei und stelle auch seine gesamte STAX Riege zur Verfügung, sowie einige Grado Boliden und AudioTechnika`s. Ansonsten spielten wir FLAC Dateien von Tablett und Rechner.


    Die Veranstaltung war super duchorganisiert und sowohl Hans wie auch Dieter waren redlich bemüht, auch den Wünschen der Aussteller Rechnung zu tragen - danke dafür Männer !


    Insgesamt hat sich auch für uns die Messe gelohnt, da dass Publikum ausgesprochen spezifisch war. Ein jeder kam mit mehr oder weniger - aber konkreten Vorstellungen, sodas insgesamt gesehen weniger Schaulustige als wirklich Interessierte über uns her vielen und das war auch gut so.


    Am Rande der Veranstaltung konnte man auch viele bekannte Gesichter sprechen, die man sonst nur vom Hörensagen kannte. Selbst NOMAX und ich sind dabei zu "besten Freunden" geworden und haben diesen Bund mit einem kräftigen Schluck besiegelt.


    Fazit: Hier wird im Nachgang sicher noch geliefert und die Messe selbst in dieser besonderen Location fand ich toll und komme deshalb gerne wieder.


    P.S. Und Michael - Dir gilt mein ganz besonderer Dank für Deine tatkräftige Unterstützung.


    Und vergesst unseren Workshop nicht im letzten November WE in Kassel.