"persönliches Endgame"

  • Guten Tag Herr Becker,


    nachdem Sie, bei einem Tässchen Kaffee und netter Plauderei, mich vom Erwerb eines Solaris überzeugten war ich danach zwei Wochen voller Vorfreude.
    Zwei Samstage darauf konnte ich ihn, wiederum bei Kaffee & Klatsch, bei Ihnen in Empfang nehmen. Dafür meinen herzlichsten Dank.
    Zu Hause angekommen wurde er mit einem Violectric DAC V850 sym. Verkabelt und eine Stunde vorgeglüht und habe dabei eine tadellose Verabeitung beim optischen Aufsaugen des Gerätes festgestellt.


    Eigentlich brauch er gar nicht so lange vorgeglüht werden da seine Röhren nicht klang relevant sind, sie dienen lediglich zum Spannungsaufbau.

    Die Anschlußvielfalt läßt keine Wünsche offen, selbst wirkungsgradstarke Lautsprecher lassen sich mit ihm betreiben.

    Als Erstes durfte mein Grado GS3000e an ihm andocken; bisher war ein PhonitorX sein Partner.

    Gleich nach den ersten Takten der Musik zeigte der Solaris, wer Chef im Ring ist. Der Grado wurde förmlich an seinen Hörnern gepackt und zur Höchstleistung getrieben.

    Vorallem im Bass konnte er zulegen. Ist der Phonitor eher in richtung Studio abgestimmt so überzeugt die Musikalität welche der Solaris mitbringt, ohne bestimmte Frequenzbereiche zu bevorteilen.


    Bisher betrieb ich für meine Lambda Staxe den SRM 006t und einen Luminare welcher den 006t auch topt, aber der Solaris geht mit den Lambdas so richtig amtlich um was ich mir nicht hätte träumen lassen. Da brauch man auch nicht zu einem 007t schielen. Den Solaris hörte ich schon auf Messen aber eben nur unter Messebedingungen doch zu Hause haben sich diese ersten Eindrücke sehr positiv zementiert.

    So ist er ein musikalisches Kraftpaket mit 2x12W,rabenschwarzem Hintergrund und ruhigem Klangbild, welches nur von wohl noch teureren Verstärkern zu toppen gilt. Und auch mein HD800 sym. Mit 47Ohm Adapter profitiert von seiner schieren Kraft im Bassbereich, Nicht das der Solaris basslastig daherkommt, es ist einfach die Kraft, die er besitzt, verstärkt auf höchstem Niveau und von daher ist ein HD800 noch lange nicht abgeschrieben. Das Gerät überzeugt mich auf ganzer Linie und wird mein persönliches Endgame sein.


    Den Award der Zeitschrift Ear in haben Sie sich und Ihr Team mit dem Solaris aufrichtig verdient, meinen Glückwunsch. Ach, ich höre lieber Musik als weiter zu schreiben, alles ist gesagt.


    Viele Grüße und weiter so an Sie und Ihr Team Michael Neumann